Schnellsuche

 

Partner login

Partner login

Mit seinen wunderschönen Gewässerm, perfekten Verankerungen, alten historischen Stätten und Mythologie werden Sie Griechenland als schönes magischen Land empfinden. Segeln zwischen den griechischen Inseln stellt mehrere Optionen für Ihren Segelurlaub dar. Es gibt viele abwechslungsreiche und kontrastreiche Inseln zu erkunden: Ionier, Kykladen, Saronischen, Sporaden, Dodekanes, Ost-Ägäis und Kreta.
Kykladen

Eine der vielen umliegenden Inselgruppen Griechenlands ist die Kykladen-Gruppe, so genannt, weil die Inseln einen Kreis um das heilige Land von Delos bilden. Am besten bekannt für ihre Geschichte, Kunst und Kultur, die bis in die Bronzezeit zurückreicht. Die Nähe der Inseln zueinander ermöglicht einen entspannten Fahrplan, so dass mehr Zeit für Sightseeing bleibt.
Die Kykladen mischen spannende Segelbedingungen untertags mit ebenso aufregendem Nachtleben auf seinen berühmten Inseln.
Sporaden

Das Segelrevier der sporaden ist eine für erfahrene Segler, die nicht nur in den Genuss des klaren Wassers und schöner Strände, sondern auch einer guten Fahrt mit dem nordwestlichen "Meltemi" Wind, der während der ganzen Saison spürbar ist, kommen möchten.
Ionische Inseln

Die Ionischen Inseln sind vor der Westküste Griechenlands und erstrecken sich von Corfu im Norden bis Zakynthos im Süden. Erwarten Sie eine freundliche Begrüßung vom griechischen Gastgeber, mit Essen frisch vom Spieß oder direkt aus dem Garten. Ankern Sie draußen vor einee Taverne zum Abendessen und ein paar von den lokalen süffigen Spezialitäten.
Segeltipps

In der Hochsaison sollten Sie sich darauf vorbereitet sein, dass an vielen Orten sehr viel los sein wird, aber seien Sie versichert, es gibt immer auch ruhige und unerforschte Orte zu entdecken. Die Bedingungen zum Segeln in Griechenland sind so vielfältig wie die Orte selbst. Die Ionischen Inseln bieten ruhige See und leichten Wind.
Wenn Sie hinter einem spannenden Segeltörn her sind, sollten Sie zu den Kykladen und wenn es etwas dazwischen sein soll, legen Sie ab in Richtung des schönen Saronischen Golf.
Wetter

Kykladen - Der Nordwind Meltemi macht die Segelbedingungen sehr sportlich. Dieser Wind kann sogar die Intensität eines Sturms erreichen, vor allem, wenn cape-oder Jet-Effekte entstehen. Wenn Sie ruhiges Segeln bevorzugen, haben Sie die Möglichkeit während der langen Saison im Frühjahr und Herbst.

Sporaden - Meltemi ist hier ziemlich schwach,das Meer ruhig. Die Hauptwindrichtung in diesem Bereich ist Norden. In den Sommermonaten weht Meltemi von Nordosten nach Nordwesten, aber ist nicht so stark wie in der südlichen Ägäis. Im Juli und August ist es besser, in Buchten und Orten, die vom Nordwind geschützt sind zu ankern.

Ionische Inseln - Das Klima ist typisch mediterran mit heißen und trockenen Sommern und milden Wintern. Die Haupt-Segel-Saison dauert von April bis Oktober. Das Ionische Meer mit dem Golf von Korinth gehört zu den Gebieten mit sehr schwachen Winden. Die vorherrschende Windrichtung ist Nord-West (Mai bis September).